Nation. & internat. Beziehungen

Abenteuerlust gepaart mit Neugier

Wer eine Schule im Ausland besucht, lernt nicht nur eine neue Sprache, sondern auch viel über sich selbst. Eine fremde Kultur entdecken, ein anderes Schulsystem kennenlernen, Sprachkenntnisse vertiefen und den Horizont erweitern: Ein Auslandsaufenthalt bietet viele Chancen, die sich im Berufsleben nicht unbedingt nachholen lassen.

Deshalb bildet die Pflege internationaler Beziehungen eine wichtige Säule unseres Schulprofils, Kontakte zu Partnerschulen im Ausland haben am FPGZ eine lange Tradition. Dazu gehören St. Cuthbert in St. Helens, Großbritannien, zwei Collèges in La Ferté, Frankreich, eine High School in Peking, das Podar College in Mumbai und die John Burroughs School in St. Louis, USA. Zudem gibt es über Chor und Orchester eine Partnerschaft mit dem Gymnázium Matyáse Lercha in Brünn und einen regelmäßigen Austausch mit der Max-Klinger-Schule in Leipzig.

Auch der Fremdsprachenunterricht selbst wird konsequent durch Angebote erweitert, in denen die Schüler Erlerntes anwenden, vertiefen und mit Leben füllen können. So findet beispielweise Englisch nicht nur im Sprachenunterricht statt, sondern in den bilingualen Klassen auch in Erdkunde, Biologie und Geschichte. In der Debating AG diskutieren Schüler*innen auf Englisch und messen sich in internationalen Wettkämpfen mit Jugendlichen aus aller Welt. Und im Französischzug können Schüler*innen mit DELF, dem Diplôme d’études de langue francaise, ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache erlangen.

Unsere Partnerschulen:

Service Dokumente
Möchten Sie ihr Kind für die 5. Klasse anmelden? Das Anmeldeformular, sowie weitere Dokumente wie den Ferienplan oder Informationen zum Tag der offenen Tür finden Sie hier.
Zu den Downloads
Ein guter Lehrer brennt für seine Fächer.

Carmen Nasse

Schulleiterin

2018-04-25T11:29:19+00:00

Carmen Nasse

Schulleiterin

Ein guter Lehrer brennt für seine Fächer.