FPGZ erhält Zertifikat “Quecksilberfreie Schule”

Klimaschutz und Umweltbewusstsein werden am FPGZ schon lange groß geschrieben: Umwelterziehung ist fest im Lehrplan verankert, mit unserer hauseigenen Photovoltaikanlage decken wir ein Viertel unseres Strombedarfs und seit 2013 sind wir deutscher Energiesparmeister. Jetzt nehmen wir am Projekt “Quecksilberfreie Schule” teil, das die japanische Firma Casio entwickelt hat. “Am Ferdinand-Porsche-Gymnasium wird Umweltbewusstsein nicht nur behauptet, sondern gelebt”, sagt Günter Grefen, Bereichsleiter Professional Visual Products und Office School Equipment der Firma Casio. “Deshalb haben wir diese Schule als erste in Deutschland für unser Projekt ‘Quecksilberfreie Schule’ ausgewählt.”
Das Unternehmen, bekannt für seine Taschenrechner, ist auch Hersteller von Projektoren und Beamern, mit denen rund 30 Klassenzimmer unserer Schule ausgerüstet sind. Das Besondere der Casio-Beamer: Sie kommen ohne die üblichen Quecksilber-Dampflampen aus und nutzen stattdessen eine hybride Lichtquelle mit LED und Laser, die eine Helligkeit bis 3500 Lumen erzeugt, sehr langlebig und besonders umweltfreundlich ist. Dass der Stromverbrauch im vierzig Prozent niedriger ist als bei herkömmlichen Projektoren ist ein weiteres Plus.
Das Zertifikat überreichte Grefen dem FPGZ am 20. Juli im Rahmen unserer alljährlichen Klimaausstellung. Mit der Auszeichnung verbunden sind vier Beamer, die Casio als Geschenk im Gepäck hatte.

Kontakt
  • Haldenrainstraße 136, 70437 Stuttgart
  • +49 711 21657220
  • fpgz@stuttgart.de
Service Dokumente
Möchten Sie ihr Kind für die 5. Klasse anmelden? Das Anmeldeformular, sowie weitere Dokumente wie den Ferienplan oder Informationen zum Tag der offenen Tür finden Sie hier.
Zu den Downloads