Elternbrief No. 3

Liebe Eltern, 

in dieser (hoffentlich letzten) Woche der Schulschließung auf Grund der Corona-Krise möchten wir uns gerne noch einmal an Sie wenden. 

Zunächst einen herzlichen Dank für Ihr Engagement und Ihre Unterstützung in dieser Zeit! Durch die Organisationsarbeit der Elternvertreterinnen und Elternvertreter bei der Verteilung von Aufgaben und die Bemühungen der Familien zu Hause mit ihren jeweiligen Möglich- keiten ist es gelungen – bei aller Improvisation –, eine relativ stabile Lernsituation zu etablieren. 

Dass dies nicht immer völlig pannenfrei verlaufen ist und dass unterschiedliche Lernbedürf- nisse und Lerngeschwindigkeiten nicht immer vollständig berücksichtigt werden konnten, zeigt uns auch, dass der persönliche Austausch einen Eigenwert hat. Im direkten Gespräch ist es doch einfacher, flexibel zu reagieren und auf unterschiedliche Bedürfnisse einzugehen. Wenn es je zu einer Verlängerung der Schulschließungen kommen sollte (was wir alle nicht hoffen), wird es dann sicher auch sinnvoll sein, die eine oder andere Veränderung in der Organisationsform des Fernunterrichts vorzunehmen. In diesem Zusammenhang auch einen herzlichen Dank an all diejenigen, die unsere Arbeit in den letzten Wochen mit kritischer Aufmerksamkeit und Sachverstand aus der Perspektive ihrer jeweiligen (Berufs-)Tätigkeit begleitet haben. Sie haben uns einige wertvolle Anregungen gegeben, auf die wir zurück- greifen können. 

Unser Informationsstand (Stand heute) zum weiteren Vorgehen sieht nun folgendermaßen aus:
Wir gehen davon aus, dass der Unterricht am Montag, den 20. April 2020 im Anschluss an die Osterferien wieder regulär beginnen wird. 

In der Folge wird es zu einigen Verschiebungen von Klassenarbeiten kommen müssen. Über die neuen Termine werden die jeweiligen Kolleg*innen die Schüler*innen aber rechtzeitig informieren. Hier gibt uns das Kultusministerium mit Rücksicht auf die aktuelle Situation auch eine größere Gestaltungsfreiheit als üblich, was zum Beispiel die vorgeschriebene Zahl der Klassenarbeiten betrifft. 

Auch die Abiturprüfungen sind inzwischen neu terminiert. Der schriftliche Prüfungszeitraum geht voraussichtlich vom 18. bis zum 29. Mai 2020. Außerdem sind Nachtermine in größerem Umfang als sonst üblich eingeplant. Für die mündlichen Prüfungen steht bis jetzt lediglich der voraussichtliche Zeitraum fest (20.—29. Juli 2020), die genauen Prüfungstage müssen jedoch noch fixiert werden. Bei uns beginnt das schriftliche Abitur mit dem Fach Deutsch am 20. Mai 2020. Die Klausurenpläne und Prüfungspläne gehen den betroffenen Oberstufenschüler*innen gesondert zu. 

Da am 18. März 2020 in der Haldenrainstraße eine größere Baustelle eingerichtet wurde, wird die Buslinie 52 bis voraussichtlich 29. Mai 2020 umgeleitet. Bitte beachten Sie die geänderte Straßenführung in der Haldenrainstraße vor der Schule im beigefügten Plan (siehe Fotos unten). 

Für Fragen stehen wir für Sie weiterhin gerne per Mail über fpgz@stuttgart.de zur Verfügung. In der Hoffnung, dass die Situation sich glimpflich weiterentwickelt wünschen wir Ihnen trotz 

allem erholsame Osterferien
Ihr Schulleitungsteam des FPGZ 

Kontakt
  • Haldenrainstraße 136, 70437 Stuttgart
  • +49 711 21657220
  • fpgz@stuttgart.de
Service Dokumente
Möchten Sie ihr Kind für die 5. Klasse anmelden? Das Anmeldeformular, sowie weitere Dokumente wie den Ferienplan oder Informationen zum Tag der offenen Tür finden Sie hier.
Zu den Downloads